Reuleaux RX300 - Carbon Edition

4 von 5 auf Grundlage von 1 Bewertungen.
Lieferzeit: Produkt wird bald erscheinen*
 Versandkostenfrei* 
Preis in dieser Ausführung:
‹‹ Zurück zur Produktauswahl
Wismec
99,95 EUR
Art.Nr.: WIS0024
Ab 18 Jahren
Die Reuleaux Serie erreicht ein neues Level mit der RX300. JayBo entwickelte in erneuter Zusammenarbeit mit Wismec eine Box, die mit maximal 300W betrieben werden kann. Diese enorme Leistung benötigt natürlich ein großes Reservoir an Energie, weshalb die neue Reuleaux nun mit vier Batterien in Betrieb genommen wird.

Der Akkuträger verfügt sowohl über einen üblichen VW-Modus, wie auch eine komplexe Temperatursteuerung. Vorprogrammierte Profile für Nickel-, Titan- und Edelstahldrähte erleichtern den Start. Alternativ lässt sich im TCR-Modus manuell der passende Koeffizient einstellen.

Das große 0,96 Zoll OLED Display zeigt alle relevanten Daten klar und strukturiert an. Das Menü ist leicht mit den drei Tasten bedienbar und ermöglicht so den Reuleaux RX300 individuell einzustellen. Die Tasten sind bequem mit einer Hand bedienbar und bieten einen angenehmen Druckpunkt.

Von der Unterseite gelangt man an die Akkuschächte im Inneren des RX300. Die vier Akkus werden von einer praktischen Akkuklappe verdeckt, die sich im Handumdrehen öffnen und schließen lässt. Einem schnellen Akkuwechsel steht damit nichts im Weg.

Über den USB-Anschluss können die neuesten Updates aufgespielt werden. Dafür müssen Sie lediglich den Reuleaux am PC anschließen und die Firmware bei Wismec herunterladen. Mit dem QC (Quick Charge) USB-Kabel ist es erstmals möglich, die Akkus im Gerät schneller zu laden als in einem externen Ladegerät. Mit bis zu 1,5A werden die Akkus in kürzester Zeit vollständig geladen.

Technische Daten von Reuleaux RX300 - Carbon Edition

Funktionsweise elektronisch geregelt
Verdampferprofil <= 26 mm
Höhe 81,7 mm
Breite 58 mm
Länge 42 mm
Gewicht (ohne Akkus) ~180 g
Gewinde gefederter 510er aus Edelstahl
Lademöglichkeit Micro-USB Anschluss, passtrough-fähig
Ausgangsleistung 1,0 Watt - 300,0 Watt
unterstützte Widerstände TC Modus: 0,05 - 1,5 Ω
VW Modus: 0,10 - 3,5 Ω
Temperaturregelung ja, 100 - 315 °C / 200 - 600 °F
Step Up/Step Down ja/ja
Display 0.96" Zoll OLED Display
kompatible Akkus 4x 18650 (Akkus sollten mindestens 25A haben) - nicht im Lieferumfang enthalten!!
Entgasungslöcher ja
Seriennummer nein

Lieferumfang

1x Reuleaux RX300 - Carbon Edition (ohne Akkus)
2x Sticker
1x QC USB Kabel (Quick Charge)
1x Bedienungsanleitung

Kundenrezensionen:

Reuleaux RX300 - Carbon Edition

Rezension: von T. U. am 26.02.2017 Bewertung: 4 von 5 Sternen!

Ich dachte ich hinterlasse hier mal eine Rezension zur RX 300 für alle Interessierten, die den DE Release abwarten. Das Gerät ist bei mir seit etwa drei Wochen in Gebrauch. Vorab kurz zusammengefasst die Pros und Cons:

Pro:
Leistung
Akkulaufzeit
im Verhältnis zur Anzahl der 18650er das Handling
Druckpunkte der Tasten
Verarbeitung

Contra:
Lieferumfang
Display
510er

Überrascht war ich beim Auspacken zunächst vom Gewicht. Ohne Akkuzellen wiegt das Teil nicht viel, etwa 180gr und damit genauso viel wie die kleinere RX 2/3. Das Gehäuse ist dünn gehalten, wirkt dennoch sehr robust. Das Handling ist trotz der beachtlichen Größe erstaunlich gut. Da die Box nur ca. 2cm höher ist als die eingelegten 18650er selbst, ist sie sehr kompakt und liegt gut in der Hand (ich würde meine Hände als minimal größer als Durchschnitt beschreiben). Aufgrund des Gewichts von knapp 400gr mit vier 18650 Zellen ist das Teil natürlich ohne Frage kein Akkuträger für die Hosentasche, für unterwegs. Das muss aber auch schon jedem vor dem Kauf klar sein. Ich selbst nutze die Box ausschließlich Zuhause. Für gediegenes Dampfen auf der Couch ist sie bestens geeignet.
Zur Leistung sowie zu den einzelnen Modi muss man nicht viel sagen. Das ist entweder durch die Modellbezeichnung selbst klar oder eben Wismec-typisch. Für die Technikbegeisterten empfehle ich das Video von Obi auf Youtube. Der testet da mit viel Mühe und Akribie wie genau der Chip funktionert.
Die Verarbeitung ist Wismec-typisch: Größtenteils gut mit kleinen Schwächen. Das Material des Gehäuses wirkt hochwertig; ebenso die Beschichtung, die nach 3 Wochen noch keine Kratzer aufweist auch nicht unten am Akkudeckel. Der Verschlussmechanismus des Akkudeckels funktioniert tadellos. Die Druckpunkte der Tasten finde ich genial. Gefällt mir bei keinem anderen Akkuträger so gut. Einziges Manko bei der Verarbeitung ist das Display, das nicht 100%ig fest sitzt und leichtes, ich betone leichtes, Spiel beim Draufdrücken hat. Das ist keine große Sache, kam ja auch bei diversen iPhone-Serien vor und die wurden auch verkauft :D Es ist aber irgendwie Wismec-typisch, das nicht alles perfekt ist. Bei vergangenen Modellen waren es häufig ungleichmäßige Spaltmaße. Und wie gesagt ist es nicht schlimm, aber dennoch ärgerlich in Anbetracht des Preises vor allem in Anbetracht des deutschen Preises von 100€. Auch war ich anfänglich skeptisch wegen dieser Sticker. Doch nach nunmehr dreiwöchigem täglichem Gebrauch (knapp 5000 Puffs bisher) muss ich sagen die Skepsis bestätigt sich nicht. Die Sticker sitzen noch bombenfest. Da hat sich keine Kante oder Ecke abgelöst und die schließen bündig mit den entsprechenden Kanten des Gehäuses ab. Ob das für die Ewigkeit gemacht ist, wird sich noch zeigen.
Der Lieferumfang ist enttäuschend. Wismec wirbt mit der Möglichkeit mithilfe eines Adapters per USB andere Geräte laden zu können, die RX 300 somit als Powerbank zu nutzen. Der Adapter ist nicht im Lieferumfang dabei. Es handelt sich hier um ein kleines Teil, das in der Produktion einige Cents kostet. Wie auch oben: in Anbetracht des Preises ist das ärgerlich. Zwei Ersatzsticker sind mit dabei. Klingt zunächst gut ABER die Sticker sind nicht identisch mit den vorab draufgeklebten. Heißt in meinem Fall ich habe die black carbon Edition. Als Ersatz sind braune Ledersticker dabei. Auf gut Deutsch: Die Ersatzsticker sind für den Arsch, man hat also keine als Ersatz. Nun gut, ich muss sagen diese Kritikpunkte sind mehr in Relation zum Preis zu sehen. Da erwartet man einfach mehr. Aber das sind natürlich keine Kritkpunkte am Gerät an sich.
Das einzige, das mich wirklich stört, ist der 510er. Wie immer, Wismec lernt nichts aus der Vergangenheit und verbaut einen kurzen 510er, sodass Verdampfer mit etwas längerem Gewinde nicht ohne Spalt auf die Box aufgeschraubt werden können. Dichtungsring dazwischen und Problem gelöst. Aber Wismec könnte auch einfach auf Kundenkritik reagieren. Auch die Positionierung des 510ers ist suboptimal. Verdampfer bis fast 28mm passen drauf ohne überzustehen (auch der TFV12 passt drauf und sieht gut darauf aus). 30mm Verdampfer - wie zB der Steam Crave Aromamizer Plus oder der Mason Dumptank 30 - hingegen stehen über. Einen zentrierter 510er wie häufig in Foren gefordert halte ich für Schwachsinn, da würden die Verdampfer doch etwas komisch drauf aussehen, da die Box ja nicht symmetrisch ist. Aber hätte man den 510er 1,5mm weiter zur Mitte hin versetzt, wäre auch für 30mm Verdampfer Platz. Aber klar auch das ist Meckern auf hohem Niveau, da dennoch ich würde schätzen 95% aller Verdampfer draufpassen.
Alles in allem kann ich das Gerät nur empfehlen. Seit Erwerb habe ich Zuhause keinen anderen Akkuträger mehr verwendet. Selbstverständlich braucht niemand 300 Watt. Aber wenn man im niedrigen Subohmbereich unterwegs ist und 100 Watt auf die Wicklung knallt, hat man eine echt geile Laufleistung. Optisch gefällt er mir in den Carboneditionen auch sehr gut. Einen Stern Abzug gibts für den 510er und den kleinen Verarbeitungsmangel am Display.

X
Aus Datenschutz Gründen können sich leider nur angemeldete Nutzer für diesen Service registrieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Zuletzt angesehen