Ammit MTL RTA

Artikelnummer: GEV0069

Kategorie: GeekVape

Farbe

29,95 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand (Alterssichtprüfung)

sofort verfügbar

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.



Schneller Versand

Versand am gleichen Werktag mit DHL

Versandkostenfrei

Ab einem Warenwert von 39€ innerhalb Deutschlands

Support

Wir beantworten Ihre Fragen kompetent und schnell

Qualität

Nur Original Geräte von den besten Herstellern

Beschreibung

Der auslaufsichere Ammit MTL RTA von Geekvape ist der erste Selbstwickel-Verdampfer dieses Herstellers, der speziell für Backendampfer (MTL) entworfen wurde. Er hat einen Durchmesser von 24 mm, ist mit einer Vielzahl von Mods kompatibel und ein einfach zu wickelndes Single Coil Deck. Sein Design ist schlicht, elegant und zeitlos, die verwendeten Materialien sind Edelstahl für das Gehäuse und Borosilikatglas für den Tank. Er ist in verschiedenen stylishen Farbvarianten erhältlich.

Ganz besonders hervorzuheben ist die neue innovative 3D Airflow: die Luft wird im ersten Schritt oberhalb des Tanks eingesogen und dann von drei Seiten an die Wicklung herangeführt. Dadurch ist dichter, gesättigter Dampf auf jeden Fall garantiert. Der Ammit MTL Verdampfer wird nach oben hin schmaler, was den Vorteil mit sich bringt, dass der Dampf und somit auch die Aromen verdichtet werden und ein intensiveres Geschmackserlebnis ermöglicht wird.

Durch Drehung des Airflow Control Rings kann der Zugwiderstand in 12 Einstellungen präzise und flexibel justiert werden. Durch Abschrauben der Topcap kann der 4 ml große Tank des Ammit MTL RTA bequem und leicht von oben befüllt werden.

Er ist ein Verdampfer, der für die erfahrenen Dampfer entwickelt wurde und sich nicht für Einsteiger eignet. Jedem erfahrenen Dampfer bietet sich mit ihm die Möglichkeit, durch die zahlreichen Einstellungsmöglichkeiten das ganz individuell optimale Geschmacks- und Dampferlebnis für sich herauszuholen - Dank der Personalisierungsmöglichkeiten des Ammit MTL RTA.

Features des Geekvape Ammit MTL RTA

  • 3D Airflow 
  • AFC 12-fach einstellbar für den perfekten Zugwiderstand 
  • 4 ml Tankvolumen
  • Single Coil Deck
  • Top Filling

Technische Daten des Geekvape Ammit MTL RTA

Art Selbstwickeltankverdampfer, RTA (Rebuildable Tank Atomizer)
Durchmesser 24 mm
Länge (sichtbar, ohne DripTip) 40 mm
Gewicht 90 g
Tankvolumen 4,0 ml
Verdampfer-Anschluss 510er Gewinde mit einstellbarem Pol
DripTip MTL Drip Tip
DripTip-Anschluss 510er
Luftzugregulierung oben an der Verdampferhülse
Befüllung 360° Top Fill System
Material Edelstahl
Glas

Lieferumfang

1x Geekvape Ammit MTL RTA
1x Drip Tip
1x Ersatzteile
1x Bedienungsanleitung

Art: RTA
Durchmesser: 24 mm

Bewertungen

Durchschnittliche Artikelbewertung

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Die hilfreichste Artikelbewertung

2 von 2 Kunden fanden die folgende Bewertung hilfreich
5 von 5 Mit Abstand bester MTL Verdampfer

GESCHMACK: auf jeden Fall mein bester MTL Verdampfer und würde behaupten fast intensiver im Geschmack wie mein Ammit 25, nur mit eben weniger Luftzug.
DURCHZUG: ganz geöffnet ists ein zu offener MTL oder ein fester DTL. Ganz geschlossen saug ich mir die Lungen raus. Sehr weites Spektrum also.
SIFFEN: gar nicht
WICKELN: leicht wie jeder Ammit
NACHFÜLLEN: man braucht dazu die Airflows nicht schliessen.
TIP: wenn man die zwei mitgelieferten Drip Tips (2mm und 3mm Innendurchmesser) weglässt und einen normalen 510er benutzt hat man noch ein plus an Luftzug, sprich Lungendampfen mit etwas mehr Widerstand als die gängigen DTL (wird also nochmal bisschen offener).

., 19.12.2018
Einträge gesamt: 6
1 von 2 Kunden fanden die folgende Bewertung hilfreich
2 von 5 Gut verarbeitet, aber Fehlkonstruktion pur!

Nachdem der Ammit MTL von vielen Youtubern ja in den höchsten Tönen gelobt wurde, habe ich ihn bestellt und bin leider total enttäuscht.
Die 3D Luftführung bringt es leider überhaupt nicht. Egal ob relativ dicke oder sehr dünne Coil Der Geschmack bleibt undefinierbar und dumpf. von klarem Geschmack oder Nuancen leider keine Spur. Also habe ich die Base komplett zerlegt und die beiden unnützen Luftlöcher verschlossen. dann eine möglichst dünne Coil verbaut und mit geringem Abstand über dem verbliebenen Luftloch verbaut. Ziel war eine möglichst hohe Anströmgeschwindigkeit der Wicklung zu erreichen. Das hat auch tatsächlich den Geschmack etwas verbessert. Klare Nuancen schmeckt man aber immer noch nicht raus. Zumindest aber kommt jetzt ein wenig Flash zustande. Der Airflow Ring hat leider auch viel zu viel Spiel. selbst vollständig verschlossen kommt noch mehr Luft durch als es bei dem kleinsten Luftloch der Fall sein sollte. Strenger MTL Zug ist somit Fehlanzeige. Das oben sehr enge Driptip sorgt selbst bei 8 Watt dafür, dass man sich die Lippen verbrennt, weil dadurch der komprimierte Dampf viel zu heiß auf die Lippen trifft. benutze ich hingegen ein anderes MTL Driptip das nach oben etwas weiter wird (unten aber genau so eng ist) passiert das nicht. Durch die oben liegende Luftzuführung kann der Ammit MTL zwar nicht siffen, neigt aber bei sehr dünnen Wicklungen und damit meist etwas zu wenig Watte in den Decktaschen zum absaufen. Das kann man stoppen indem man vom Abschnitt etwas in die Taschen stopft. Trocken läuft er dadurch trotzdem nicht. Ich habe keine Ahnung womit die Leute, die dem Ammit MTL einen guten Geschmack bescheinigen sonst gedampft haben. für mich ist er trotz der mechanisch sauberen Verarbeitung einer der schlechtesten MTL Verdampfer, die ich je besessen habe. Hätte GeekVape hier auf den Schnickschnack mit der 3D Luftführung verzichtet und ein noch etwas engeres Luftloch unter die Wicklung gezaubert, keine so scharfe Kante zum Kamin hin an der inneren Glocke und ein weniger unzulängliches Driptip mitgeliefert, hätte es vielleicht etwas werden können. selbst der steinalte Kayfun 3.1 schlägt den Ammit MTL in punkto Geschmack um Lichtjahre. Meine Referenzen sind der Skyline von ESG sowie der Squape E-motion. Ich wollte mir einen etwas günstigeren Alltagsverdampfer zulegen. So wird das aber nichts!

., 07.02.2019
5 von 5 DER MTL´er für mich!

Leider habe ich meine erste Ausführung verloren, daher direkt einen 2ten bestellt.
Ist mein All-Day-Atomizer, habe ihn das letzte halbe Jahr mit etlichen verschiedenen Wicklungen gedampft und bin mittlerweile beim Vandyvape Fine Fused Clapton (2x32ga Core auf 38ga Mantel) hängen geblieben, auf 0,6-1,0 Ohm super!
Einfach aufgebauter Verdampfer ohne viel Klimbim, leicht zu wickeln, leicht zu reinigen, schmeckt!
Würde ihn mir auch (hoffentlich nicht) ein 3tes Mal bestellen! :)

., 20.05.2019
4 von 5 Nicht vollends überzeugt

Bin nicht vollends überzeugt. Bin neu, was das Wickeln angeht und habe nach einem MTL-Verdampfer mit einfachem Wickeldeck gesucht, aber irgendwie werde ich nicht warm mit dem Gerät. Die mitgelieferten Drip-Tips sind mir zu klein, bei der Airflow finde ich trotz gefühlt 50 Einstellungen nicht die Richtige für mich und geschmacklich kann ich die Reviews auch nicht wirklich nachvollziehen. Vielleicht liegen die Fehler aber auch beim Anwender. Deshalb für die Verarbeitung und Co immer noch 4 Sterne. Die ist nämlich ohne Zweifel sehr gut.

., 24.05.2019
1 von 5 Fehlkonstruktion, Trillerpfeife

Ich schließe mich Bernd an. Ich wollte ein neues Konzept ausprobieren, Top Airflow, 3D Airflow. Viel gelesen, sifft nicht, top Geschmack, toller Zugwiderstand.
Seh ich nicht so, der Weg der Luft ist zu lang, der Zugwiderstand ist selbst geschlossen noch zu offen, weil der Ring nicht richtig abdichtet. Diverse Wicklungen ausprobiert, das Driptip wird heiß, liegt wohl an der tollen Idee eines doppelten Kamins (wo soll dann noch die Wärme hin). Dann zum Driptip, dort ist eine Verjüngung in der sich Liquid und/oder Kondenswasser sammelt, nervt mich auf Dauer. Dann zu meinem persönlich größten Problem mit dem Ammit, das Ding pfeift auf fast allen Löchern. War damit im Intaste Laden, nee ist normal. Lehrgeld gezahlt und ab in den Schrank damit.
Zum Vergleich habe ich den Siren2 und Ares in meiner MTL RTA Sammlung, DIE sind wirklich gut.

., 29.05.2019
5 von 5 Sehr Gut

Nach anfänglichen Schwierigkeiten bin ich nun vollstens zufrieden. Ich wickle den Ammit mit einer simplen Edelstahwicklung 0,4mm bei ca 8 Windungen, damit bin ich ca. Bei 0,5 Ohm und habe einen tollen Geschmack. Achtung: Die Wicklung nicht zu tief verlegen, da hat er bei mir null Geschmacksentwicklung. Ruhig etwas Abstand zu den Luftlöchern halten. Und auch nicht zu viel Watte, da bekommt man schnell Nachflussprobleme. Wenn man den Dreh raushat, macht der Ammit wirklich Spaß. Außerdem ist er vollkommen Sifffrei, ich schmeisse ihn auch einfach in die Handtasche und bei mir ist noch nie was ausgelaufen.

., 03.07.2019
3 von 5 Nichts für Anfänger

Halte den Verdampfer nicht unbedingt was für Anfänger. Die Höhe der Coil und die Watteverlegung ist ausschlaggebend für einen guten Geschmack. Hat man einmal die richtige Abstimmung gefunden und vor allen Dingen ein anderes Drip tip montiert kann man ihn dampfen. Nochmal würde ich ihn nicht kaufen, da gibt es in dem Preissegment bessere.

., 14.07.2019
Einträge gesamt: 6

Top Marken bei inTaste