Theorem RTA

Artikelnummer: WIS0005

Kategorie: Startseite


33,95 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

momentan nicht verfügbar


Premium Versand

Lieferung am nächsten Werktag mit DHL Prio

Versandkostenfrei

Ab einem Warenwert von 39€ innerhalb Deutschlands

Support

Wir beantworten Ihre Fragen kompetent und schnell

Qualität

Nur Original Geräte von den besten Herstellern

Beschreibung

Mit dem Theorem RTA bringt Wismec einen besonderen Hybriden auf den Markt. Designed wurde er von JayBo und dieser wurde von SMM inspiriert. Durch den besonderen Aufbau des Decks, kann der Theorem entweder betröpfelt werden oder mit dem Tank als vollwertiger Tankverdampfer benutzt werden.

Neben den herkömmlichen Wicklungen die verwendet werden können, gibt es nun auch sogenannte Notch Coils. Diese coils bestehen nicht aus einem Draht, sondern aus einem Metallrohr. In das Metallrohr werden Löcher eingefräst für eine saubere Liquidzufuhr. An beiden Enden sind Plus und Minus Drähte angebracht. Somit ist es spielend einfach die Wicklung an den Posten im Deck anzubringen.

Durch die Spezielle Konstruktion der Base ist das Deck offen und bietet unendliche Freiheiten beim Wickeln. Mit den drei Posten kann der Verdampfer mit horizontalen Single oder vertikalen Dual Coil Wicklungen betrieben werden. An der TopCap wurde die Luftzugregulierung angebracht, welche mit einem AFC-Ring gesteuert werden kann. Neben einem Ring für den single Betrieb ist im
Lieferumfang auch ein Ring für Dual Coil. Durch abschrauben der TopCap kann der Tank aufgefüllt werden ohne dabei Ihre AFC zu 
verstellen. Der Theorem bietet eine wunderbare Geschmacks- und Dampfentwicklung.

Das Glas erlaubt einen Blick auf alle Innereien, darunter natürlich auch der Liquid Stand. Wem das nicht gefällt kann auch das mitgelieferte Tankshield aus Edelstahl verwenden. Das kurze und transparente DripTip passt optisch sehr gut zu dem Verdampfer.

Technische Daten

Art Selbstwickeltankverdampfer, RTA
Durchmesser 22 mm
Länge 46,25 mm (sichtbar, mit DripTip)
Gewicht  
Kapazität  
Anschluss 510er Gewinde mit einstellbarem Pol
DripTip transparentes 510er DripTip
Luftzugregulierung Luftzugregulierung in der TopCap mit single und dual AFC-Ring
Gravur "Jaybo" auf der Kammerabdeckung
Seriennummer Nein
Material Edelstahl
Glas

Lieferumfang

1x Wismec's Theorem RTA
2x AFC-Ring mit single oder dual
1x Tankshield aus Edelstahl
2x Notch Coil mit Watte
3x Silikon O-Ringe
4x Schrauben
1x Imbusschlüssel
1x Bedienungsanleitung

Benachrichtigen, wenn verfügbar

Kontaktdaten

Bewertungen

Durchschnittliche Artikelbewertung

4 Sterne

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Einträge gesamt: 5
1 von 5

Schade dass dieser RTA so gehypt wurde und ich prompt darauf reingefallen bin.
Das Ansatz ist sicher gut gemeint aber die Umsetztung denkbar unpraktisch. Das befüllen ist für mich ein Unding. Die AFC eigenartig.
Desweiteren beeindruckt mich die Dampfleistung nicht im geringsten vergleicht man den Theorem mit einem Big German oder Genius.
Werde mal die Notchcoil aufbewahren und den Rest entsorgen.

., 25.05.2016
5 von 5

., 14.06.2016
3 von 5

Hab den RDTA sein 3 Monaten im Test. Verwende Ihn zu Hause als Feierabenddampfe. Unterwegs etwas schwierig, weil läuft aus wenn schief liegt. Hauptproblem bei mir ist das Glas. Hab bei meinem ersten Theorem in 2 Tagen alle Gläser gebrochen. inTase war so kulant und hat mir den dann durchgetauscht. Jetzt sind auch bei dem neuen alle Gläser schrott. Neue sind schon bestellt. Auch ein einfetten mit Liquid brachte nix. beim Neuwickeln bricht das Glas beim Aufstecken.

Füllvolumen ist für mich o.k.,
Geschmack mit NotchCoil o.k bis gut und kommt extrem schnell (im TC 190°C auf VTC mini), mit Spaced Coil (3mm) gut, mit Clapton... naja was soll ich sagen!! Aber der Verdampfer wird dann auch sehr warm was eventuell auch für die defekte Gläser mitverantwortlich ist.

Würde mir mit den erfahrungen eher einen Avocado kaufen, Aber Verdampfer macht spass und tut was er soll.
Design gefällt mir mir Glas sehr gut.

Für mich auf der Terrasse aber entspannung zum Feierabend.

., 23.06.2016
5 von 5

Hallo,
also 1,00 Ohm @ v2a 0,4 mm via 48-50 Watt auf x Cube 2 Geschmack und Dampf ohne Ende.
Die Aircontrol könnte man verbessern aber vielleicht kommt da ja noch was.
Zu den Gläsern auf kleine Box und dann via Fingernagel über den ersten Dichtring hebeln danach
vorsichtig im Uhrzeigersinn hochdrehen (NICHT HEBELN).
Das ganze mit Verdampfern der 100-150 € Klasse zu vergleichen ist schon lustig aber ein Vapor Giant
schmeckt auch nicht besser (Selbes Liquid auch Edelstahl).
Ansonsten seitens Intaste alles Top weiter so :-)

., 06.07.2016
2 von 5

Lediglich aus Neugier und JustforFun habe ich ihn mir zugelegt (nachdem er im Preis deutlich gesenkt wurde).
Im Netz las ich immer das die Gläser so schnell geschrottet werden. Bei Begutachtung des Glases konnte ich das erst nicht nachvollziehen bis ich ihn dann vom RX200 abdrehte um ihn auf den iStick100 zu nutzen.
Nur durch die Drehbewegung erhielt das Glas einen Sprung.
Somit liegt es also nicht an den Benutzern sondern viel mehr an zuviel Spannung im Glas.

Zu wickeln wäre er recht einfach (wenn auch recht eng), würde man das Glas einfach abheben können. Kann man aber nicht. Gute Nerven und Ruhe ist dabei angesagt damit es nicht bricht.

Eigentlich könnte man ihn schön als RDA mit Tank nutzen, aber dazu müsste man einfacher an die Wicklung und Wattierung kommen.

Insgesamt eine reine Fehlkonstruktion mit altertümlichem Aufbau.
Keine Empfehlung meinerseits.

., 08.10.2016
Einträge gesamt: 5

Top Marken bei inTaste