iStick Pico

Artikelnummer: ELF0043

Kategorie: eLeaf

Farbe

29,95 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand (Alterssichtprüfung)

sofort verfügbar

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.


Premium Versand

Lieferung am nächsten Werktag mit DHL Prio

Versandkostenfrei

Ab einem Warenwert von 39€ innerhalb Deutschlands

Support

Wir beantworten Ihre Fragen kompetent und schnell

Qualität

Nur Original Geräte von den besten Herstellern

Beschreibung

Der iStick Pico von Eleaf glänzt durch seine kompakte Größe. Klein, aber fein - trotz den geringen Abmessungen muss man bei diesem Akkuträger keine Abstriche machen, was Funktionalität oder Leistung betrifft.

Betrieben wird der iStick Pico mit einer gewöhnlichen 18650er Zelle. Nach Entfernen des Akkudeckels auf der Oberseite kann der Akku einfach gewechselt werden kann. Auf der Seite unterhalb des Displays befindet sich ein Micro USB Anschluss. Durch diesen kann der eingelegte Akku mit max. 1A geladen werden. Eleaf empfiehlt die Akkus extern zu laden um eine schnellere Ladung zu ermöglichen. Über den USB Port lässt sich die Software des iStick Pico auf dem neuesten Stand halten (weitere Infos und aktuelle Firmwares finden sich auf der Seite des Herstellers).

Im Inneren des Winzlings arbeitet ein zuverlässiger Chip, der die üblichen Dampfmodi bereitstellt. Neben dem gewöhnlichen VW-Modus, gibt es auch einen Bypass Modus. In diesem wird die Akkuleistung direkt an den Verdampfer weitergegeben - der Pico verhält sich dann ähnlich einem mechanischem Akkuträger. 

Auch für temperaturgesteuertes Dampfen stehen entsprechende Profile bereit. Vorprogrammiert sind Einstellungen für Nickel-, Titan- und Edelstahldrähte. Im TCR Modus lässt sich der Temperaturkoeffizient des Drahtes manuell festlegen.


Technische Daten von iStick Pico

Funktionsweise Elektronisch geregelt
Verdampferprofil ~22 mm
Höhe ~70,5 mm
Breite ~45 mm
Tiefe ~23 mm
Gewicht (ohne Akkus) 90 g
Gewinde 510er aus Edelstahl
Material Aluminium
Batteriekontakte aus Kupfer
Edelstahl
Lademöglichkeit Micro-USB Anschluss, passtrough-fähig
Ausgangsleistung 1 Watt - 75 Watt
unterstützte Widerstände TC-Modus: 0,05 Ohm - 1,5 Ohm
VW/Bypass Modus: 0,1 Ohm - 3,5 Ohm
Temperaturregelung ja, 100-315°C oder 200°F - 600°F
Step Up/Step Down Ja/Ja
kompatible Akkus 1x 18650 - nicht im Lieferumfang
Entgasungslöcher Ja
Seriennummer Nein

Lieferumfang

1x iStick Pico
1x USB-Kabel
1x Bedienungsanleitung

Akkugröße: 18650
Akkuträger Typ: geregelt

Bewertungen

Durchschnittliche Artikelbewertung

2 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Die hilfreichste Artikelbewertung

1 von 1 Kunde fand die folgende Bewertung hilfreich
4 von 5

Solider kleiner Akkuträger der macht was er soll. Keine Lackprobleme, auch nach nun fast einem Jahr im Gebrauch. Dennoch gibt es einen kleinen Punkt der mich stört. Der Feuertaster, warum wird dieser nicht aus Edelstahlblech gefertigt? Dies ist das einzige Bauteil was die Beschichtung verliert.

., 31.01.2018
Einträge gesamt: 7
5 von 5

Der iStick Pico ist ein toller, kleiner Giftzwerg. Er macht Spaß, funtioniert und ist mit seinen 75Watt mehr als ausreichend ausgestattet. Er überzeugt im Wattmodus ebenso wie im TC-Modus und ist ein zuverlässiger All Day Akkuträger. Das tauschen des 18650er Akkus geht flott und unkompliziert. 22mm VD fühlen sich auf dem Pico am wohlsten. Es gehen auch 23mm VD wie Z.B. der Kayfun 5 auf den Pico aber es kann dann sehr knapp entlang der Akkuabdeckung werden. Ein Top Gerät das voll und ganz überzeugt.

., 03.06.2016
5 von 5

Mit dem neuen Aspire NautilusX gibt das ganze eine schnuckelige, wohlschmeckende Super Kombi für die Hosentasche.

., 28.06.2016
5 von 5

Handlicher 'Winzling' mit ordentlich Power und einer guten Menüführung. Update via USB möglich und einfach zu vollziehen.
Es passen alle Verdampfer bis zu einem Durchmesser von 22mm auf den 510er-Anschluss, so auch der Kayfun V4 (er ist erst weiter oben breiter). Batterie kommt kopfüber rein, also Plus nach unten, am Anfang etwas ungewohnt, aber ansonsten kein Problem im der täglichen Nutzung.

Pros:
Handlich, einfach zu bedienden, macht seine Arbeit im TC-Mode ordentlich und hat auch entsprechende Pre-Sets für unterschiedliche Draht-Materialien von Haus aus gespeichert.

Negs:
Feuert im TC zuerst mit den vollen 75 Watt, egal was vorher im WW-Mode eingestellt war. Wer dies nicht weiß und den Wert vorher entsprechend anpasst, kokelt sich zu 110% die Watte an. Nach dem Einstellen feuert der Winzling sauber und alles ist top.

Meine Frau nutzt den Pico mit einem Kayfun V4 im TC-Mode und ist sehr zufrieden mit dem Gerät. Seitdem sie die Kombi hat, raucht sie auch nicht mehr, also ein astreiner Beweis, dass es sehr wohl auch ohne 'Fluppe' geht...
Ich selber werde mir auch noch einen bestellen und dieses dann als meine 'Arbeitsdampfe' nutzen, da er einfach so handlich!

., 10.11.2016
3 von 5

Habe diesen iStick Pico seit 3 Wochen - brushed Version.
Die Feuertaste, Batteriedeckel, Unterteil usw sehen aus als wurde es 3 Jahre gebraucht - wie ein gefärbtes plastic der die Farbe verloren hat.
Auf Temperatureinstellung mit SS, wenn es kalt wird fragt mich jedes mal new coil? dann geht es automatisch auf VW. Also Temperatureinstellung nur im Haus benutzbar solange es nicht neben einen Fenster steht.

Jetzt auch gutes:
Tasten funktionieren sehr gut, LCD ist sehr gut, Firmware upgrade möglich von Mac und Windows, klein und leicht.
Tasten sind ein bisschen wackelig aber kaum merkbar.
Sehr angenehm in die Hand auch mit einen groseren Verdampfer wie der Kayfun 5.

Weiter empfählen? Ja, aber nicht vom ganzem Herz!

., 24.11.2016
5 von 5

Zuverlässig. Handlich. Genau. Leicht zu bedienen, klar in der Handhabung, für den Preis sehr ordentlich verarbeitet.
Mein Liebling.

., 10.12.2016
5 von 5 zuverlässiger Träger und günstig ist er auch noch!

Nutzt meine Frau schon sehr lange. Ist ein Ersatzgerät. Sie steht drauf!

., 20.05.2018
5 von 5 Gutes Einsteigergerät

Der wohl bekannteste Einsteigerakkuträger den es bislang gibt. Robust gebaut einfach zu bedienen und macht was er soll. Hier stimmt die Preis Leistung. Bisher keine Mängel feststellbar. Jedem Einsteiger zu empfehlen. Und 70Watt max. reichen für den Anfang locker aus

., 28.12.2018
Einträge gesamt: 7

Top Marken bei inTaste