Xent RTA MTL

Artikelnummer: STA0043

Kategorie: Stutt-Art

Bewertungen:
Füllvolumen

ab 143,88 €

inkl. MwSt. , versandfreie Lieferung (Alterssichtprüfung)

Alter Preis: 165,01 €
Rabatt: 12.8%
UVP des Herstellers: 165,00 €
(Sie sparen 12.8%, also 21,12 €)
sofort verfügbar

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.



Beschreibung

Stutt-Art präsentiert uns den Xent RTA. Der zweite Verdampfer aus dem Hause Stutt-Art der sich in gewohnt höchster Qualität durch ein besonderes Geschmackserlebnis und Innovationen in Airflow und Wickeldeck auszeichnet. Der Xent RTA ist keine Weiterentwicklung des Bogati RTA sondern eine eigenständige Neuentwicklung. Das umfangreiche Angebot an Zubehör des Bogati RTA kann jedoch auch beim Xent RTA verwendet werden.

Der Xent RTA kommt auf einen Durchmesser von 23 mm und ist damit mit vielen Akkuträgern kombinierbar. Das Wickeldeck bietet genügend Platz und ist dank Zubehör für MTL, DL oder auch Mesh geeignet. Der Kreativität sind mit dem Xent RTA keine Grenzen gesetzt! Das Füllvolumen beläuft sich im Auslieferungszustand auf 3,0 bzw. 6,0 ml (je nach Ausführung). Befüllt wird der Tank über ein Topfill-System das nahezu für alle Flaschentypen geeignet ist.

Ein besonderes Geschmackserlebnis ist der Xent RTA auch aufgrund seiner Airflow. Die Kombination aus einer seitlich zur Coil hin angeordneten Airflow und der neu entwickelten Airflow-Steuerung direkt von unten geben dem Dampfer viele Einstellungsmöglichkeiten an die Hand. Beide Airflows sind über separate Steuerungsringe individuell einstellbar. Im MTL-Betrieb kann zudem die obere Airflow auch komplett geschlossen werden, für den Mesh-Betrieb die untere, sodass für jede Betriebsart eine optimale Luftdosierung und Steuerung möglich ist.

Info: Im Lieferumfang enthalten sind je nach Ausführung (DL, MTL oder Mesh) verschiedene Coils und diverse Ersatzteile.


Features des Stutt-Art Xent RTA

  • hochwertige Edelstahlkonstruktion (1.4404)
  • 3,0/6,0 ml Tankvolumen, erweiterbar mit Zubehör
  • Deck für Drahtwicklung, Mesh-Stick separat erhältlich
  • Dual-Airflow, von unten und seitlich
  • Airflow präzise einstellbar für MTL/DL
  • umfangreiche Auswahl an Zubehör
  • "Stutt-Art UG" - "Made in Germany" Gravur an der Base

Technische Daten des Stutt-Art Xent RTA

ArtSelbstwickeltankverdampfer, RTA (Rebuildable Tank Atomizer)
Durchmesser23 mm
Länge (sichtbar, ohne DripTip)40,8 mm
Gewicht-
Tankvolumen3,0 ml oder 6,0 ml (je nach Ausführung)
Tankvolumen kann um jeweils 3,0 ml erweitert werden (separat erhältlich)
Verdampfer-Anschluss510er
DripTip510er POM DripTip Schwarz MTL oder DL (je nach Ausführung)
DripTip-Anschluss510er
DripTip mit zwei O-Ringen empfohlen vom Hersteller
LuftzugregulierungDual-Airflow, oben und unten
separat einstellbar über Steuerungsring
BefüllungTopfill-System
Seriennummerja
Gravur"Stutt-Art UG" - "Made in Germany" an der Base
MaterialEdelstahl (1.4404)
PEEK
POM Kunststoff
Glas

Lieferumfang

1xStutt-Art Xent RTA
1xErsatzteiltütchen mit O-Ringe
1xDL-Stick, MTL-Stick oder Mesh-Stick (je nach Ausführung)
1xDL-Coils, MTL-Coils oder 300er Mesh-Streifen (je nach Ausführung)
2xErsatzpolschrauben
2xErsatzplättchen
1xBedienungsanleitung

Durchmesser: 23 mm
Art: RTA
Zugverhalten: DL MTL RDL
Wickeldeck: Single Coil Mesh
Füllvolumen: 2 ml - 3,9 ml 4,0 ml - 6,0 ml

Bewertungen

Durchschnittliche Artikelbewertung

4 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

3 von 5
Epic Mtl

Ich bin von dem Epic nicht begeistert und bevor ich mich in Zukunft damit gräme ihn gekauft zu haben, habe ich den wieder verkauft. Auch wenn ich damit Verlust gemacht habe aber dann lieber einen Squape Arise oder einen Corona V6 Mtl, denn diese Verdampfer begeistern von Anfang an.
Die Befüllung ist nicht mit jeder Liquid Flasche problemlos möglich, ohne das was vorbei geht, wobei das System eigentlich nicht schlecht ist.
Geschmacklich ist der auch nicht schlecht, aber ich habe mehrere wicklungen und coilsorten ausprobiert, aber mir ist der Epic zu hart, selbst mit weniger nic.
Er sieht auch schön aus, gerade mit der Tankverlägerung, aber der obere Afc Ring ist viel zu leichtgängig, wobei er da auch gerne rausschwitzt.
Zum Schluß ist da noch die etwas mühselige Anbringung der Wicklung, die man zum Glück ja nicht so oft anbringen muss.
Das alles zusammen ist mir zuviel Geld für einen sogenannten Hightech Verdampfer, dann lieber wie oben die erwähnten oder auch ein Kayfun V5 SE.
LG Thorsten

.,09.01.2021

5 von 5
Top Verdampfer ohne Wenn und Aber.

Der Stutt-Art Xent ist, wie von Stutt-Art gewohnt, top verarbeitet und für mich einer der flexibelsten Verdampfer in meiner sehr umfangreichen Sammlung. Hätte nicht gedacht, dass er in allen drei Bereichen (Mesh, DL und MTL) so gut ist. In allen drei Variationen einen super Geschmack rüberbringt.
Es sind jede Menge Airflow Einstellungen durch die Dual-Airflow, von unten und der Seite vorhanden, so dass man ihn hervorragend auf seine Bedürfnisse anpassen kann.
Ich habe das All-in-one Kit und kann ihn so schnell mit der Tankverlängerung von 3 ml auf 6 ml umrüsten. Das wechseln der Airflowdüsen (Peek-Sticks) ist auch sehr einfach. Durch das Lösen der Pluspolschraube werden diese zwischen den Polpfosten gehalten.
Die Liquidzufuhr kann bei Zuviel Nachfluss durch einlegen eines O-Rings reduziert werden.
Für die Wicklung ist reichlich Platz, am besten die Wicklung so nah wie möglich an das Airflowloch des Peek-Sticks, so entfaltet er sein ganzes können.
Coil einsetzen ist auch sehr einfach gehalten, so wie man es vom Bogati kennt, Schrauben mit Plättchen raus, Coil einlegen Schrauben mir Plättchen wieder rein, fertig.
Das Befüllen ist auch sehr innovativ gelöst, Airflow zu Top Cap leicht drehen bis Punkt auf Punkt zeigt, Flache ansetzen und leicht drücken. Top Cap zurückdrehen und Airflow wieder öffnen.

Mein Fazit: Ich bin voll und ganz zufrieden, der Verdampfer ist sein Geld auf alle Fälle wert und der zweite ist auch schon bestellt. Ich kann ihn nicht mit anderen vergleichen, da er meiner Meinung nach, der zurzeit beste Verdampfer ist, der seine Stärken sowohl im Mesh, DL und MTL hat. Als Nachfolger des Bugati ist er auch nicht zu sehen, da der Ausbau komplett anders ist.

.,01.02.2022

Loading ...